skip to Main Content

Eine kleine Zeitreise

2019

Fertigstellung neue Halle

Fertigstellung neue Halle
2018

Spatenstich für Neubau

Erweiterung der Fertigung
2017

30 Jahre Lanner Anlagenbau

Auslieferung der 300. Parabolzentrifuge und des 400. Spänebrechers

2014

Neue Werkhalle 3 (575 m²) mit Testcenter wird gebaut – Gesamtfläche Werkhallen Lanner Anlagenbau 1.780 m²

Firmensitz 2014

Auslieferung der 200. Parabolzentrifuge und der 400. Schubbodenzentrifuge

2012

25 Jahre Lanner Anlagenbau

2010

Berufung von Dipl.-Ing. (FH) Tobias Lanner zum Geschäftsführer

2008

Entwicklung und Fertigung der ersten LB Brikettierpresse

Auslieferung des 300. Spänebrechers, der 300. Schubbodenzentrifuge und der 100. Parabolzentrifuge

2003

Vergrößerung des Firmensitzes durch Umbau und Aufstockung des Bürogebäudes

Firmensitz 2003
2002

Gründung von Lanner France (Saint-Loup)

2001

Auslieferung der 200. Schubbodenzentrifuge und des 100. Spänebrechers

2000

Entwicklung und Fertigung der ersten PV Parabolzentrifuge

1998

Entwicklung und Fertigung der schlüsselfertigen Vetamat Kompaktanlage

1997

Erweiterung des Firmensitzes durch Anbau Werkshalle 2 (840 m²)

Erweiterung des Firmensitzes durch Anbau Werkshalle 2 (840 m²)

Entwicklung und Fertigung der ersten DS100 Schubbodenzentrifuge mit einem Durchsatz von bis zu 10.000 Liter/Stunde

Entwicklung und Fertigung der ersten DS100 Schubbodenzentrifuge mit einem Durchsatz von bis zu 10.000 Liter/Stunde

Entwicklung und Fertigung des ersten hydraulischen Spänebrechers

1992

Entwicklung des automatischen Grobteileauslasses für Spänebrecher

1989

Umzug in den Firmenneubau in Kippenheim (365 m²)

Firmensitz 1989
1988

Entwicklung und Fertigung des ersten Spänebrechers

Entwicklung und Fertigung des ersten Spänebrechers
1987

Entwicklung und Fertigung der ersten DS Schubbodenzentrifuge

Entwicklung und Fertigung der ersten DS Schubbodenzentrifuge

Firmengründung durch Klaus-Dieter Lanner in Mahlberg

Firmengründung durch Klaus-Dieter Lanner in Mahlberg
Back To Top